RATGEBER
 
 
 
Die Ausrüstung
Kleidung und Ausrüstung sind das Schutzschild unseres Körpers gegen Witterungseinflüsse.

Grundsätzlich gilt: Zieh Dich so an, dass Du Dich wohlfühlst. Noch so optimierte Funktionskleidung hilft Dir nicht weiter, wenn sie Unbehagen bereitet.

Entscheidend für die Wahl sind Gewicht, Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit.
Bekleidung zum Radfahren sollte von der Unterwäsche bis zur äußeren Wetterjacke als Gesamtsystem betrachtet werden. Als Faustregel bei der Auswahl gilt das „Zwiebelsystem“, das heißt, man sollte mehrere Schichten von Kleidung übereinander tragen, um sich jeder Temperatur anpassen zu können.
Niemals fehlen sollten bei einer Ausfahrt eine Regenjacke und gegebenenfalls ein „Erste-Hilfe-Set“ sowie ausreichend Getränke.

ZURÜCK